Rezept
Kuchen & Torten

Aprikosen-Quarkkuchen mit Streuseln

Zutaten:
Für den Teig
100 g Weizenmehl
75 g Mandelmehl
35 g Zucker
0.125 TL Backpulver
1 Prise Salz
80 g Butter (möglichst kalt und in Stückchen)
1 Ei

Für die Quarkcreme
50 g weiche Butter
80 g Zucker
2 Eier
250 g Quark
25 g Grieß
0.5 Päckchen Vanillepuddingpulver (alternativ ~20 g Speisestärke)
Zitrone

Belag
375 g(1 Dose) Aprikosen und/oder Mandarinchen
60 g Weizenmehl
40 g Butter (gekühlt und "krümelig")
25 g Zucker

Die Mengenangaben eignen sich für einen Kuchen aus der Springform. Für eine Blechkuchen-Variante wird etwa die doppelte Menge benötigt. Der Kuchen wird dann etwas flacher aber ebenso lecker.
Zubereitung:

Teig
Die Zutaten für den Teig gut miteinander verkneten und anschließend für ca. 30 Minuten im Kühlschrank kühl stellen.

Den Backofen auf 180°C vorheizen (Ober- und Unterhitze).

Springform einfetten und mit Mehl bestäuben (oder tiefes Backblech mit Backpapier belegen). Den Teig ausrollen und mit einer Gabel mehrfach einstechen.
Das Einstechen soll verhindern, dass der Kuchenboden beim backen Blasen wirft.

Den Teig für 10 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.

Quark-Creme
Weiche Butter mit dem Zucker schaumig schlagen und die Eier einzeln hinzurühren.

Quark, Grieß und Vanillepuddingpulver hinzufügen und weiter rühren.

Etwas Zitrone (nur einen Hauch von Saft und geriebener Schale) in die Quarkmasse einrühren.

Die fertige Quarkmasse auf dem vorgebackenen Kuchenteig verteilen und anschließend 30 Minuten weiter backen.

Belag
Die Früchte abtropfen lassen, frische Aprikosen waschen und halbieren.

Mehl, Butter und Zucker für den Streusel-Belag kurz miteinander verkneten und anschließend kühl stellen.

Nach 30 Minuten Backzeit den Kuchen aus dem Ofen nehmen – den Ofen beheizt lassen.

Den Kuchen gleichmäßig mit dem Obst und den Streuseln belegen und abermals für etwa 25 Minuten backen.

Variante mit Kirschen oder Mirabellen
Dieser fruchtige Quarkkuchen eignet sich natürlich nicht nur für die Zubereitung mit Aprikosen und Mandarinchen sondern auch mit beliebigen anderen Früchten wie Kirschen oder Mirabellen.

Variante als Erdbeer-Kuchen
Der Kuchen kann auch ohne Streusel und mit Früchten wie Erdbeeren (wer ruft da "Nüsse"?) zubereitet werden.

Wenn der Fruchtbelag selbst nicht gebacken werden werden soll, den Kuchen mit der Quarkmasse einfach 10 Minuten länger im Ofen lassen bis sich die Oberfläche beginnt braun zu färben. Dann mit den Erdbeeren belegen, mit Kuchenguss übergießen und abkühlen lassen.

Feedback
Wir bearbeiten Dein Feedback aus diesem Formular über gitlab.com – Du kannst das E-Mail Feld leer lassen, falls Du keine Antwort von uns erwartest. Alternative Kontaktmöglichkeiten findest Du im Impressum.