Mühle

Mühle ist ein sehr altes Brettspiel, das nachweislich bereits vor mehr als 1000 Jahren vor Christi gespielt wurde. Die Spielregeln des Mühle-Spiels sind einfach und können sehr schnell erlernt werden.

Als Spielmaterial wird das Spielfeld sowie jeweils 9 helle und 9 dunkle Spielsteine benötigt.

Ziel des Spiels

Das Ziel des Spiels ist es entweder dem Gegner so viele Steine abzunehmen, dass er keine Mühle mehr bilden kann oder den Gegner bewegungsunfähig zu machen.

Vorbereitung

Es wird ausgelost, welcher Spieler beginnt. Üblicherweise beginnt der Spieler mit den weißen Spielsteinen.

Spielverlauf

Das Spiel wird in zwei Phasen unterteilt: Im ersten Teil werden abwechselnd Spielsteine auf die Schnitt- und Eckpunkte des Spielfelds gelegt.

Im zweiten Teil des Spiels werden die Spielsteine jeweils um einen Schritt entlang der Linien bis zum nächsten Eckpunkt oder Schnittpunkt gezogen.

Sobald ein Spieler drei Steine in einer Reihe platziert hat, darf er dem Gegner einen Stein abnehmen. Es darf ein beliebiger Stein vom Spielfeld genommen werden. Allerdings dürfen Steine aus einer Mühle (drei in einer Reihe) nur entfernt werden, wenn keine anderen Steine verfügbar sind.

Derjenige Spieler, der keine Mühle mehr bilden kann weil er entweder zu wenige Steine hat oder weil er Zugunfähig geworden ist, verliert. 

Feedback
Wir bearbeiten Dein Feedback aus diesem Formular über gitlab.com – Du kannst das E-Mail Feld leer lassen, falls Du keine Antwort von uns erwartest. Alternative Kontaktmöglichkeiten findest Du im Impressum.